Monitoring-Software Bro gewinnt Mozilla Open Source Award

11.12.2015

Die Mozilla Foundation hat im Rahmen ihres Open-Source-Support-Programms sieben Projekte mit Geldpreisen ausgestattet. 

Sieben Projekte haben im Rahmen ihres Open-Source-Support-Programms von der Mozilla Foundation Geldpreise erhalten. Alle sind Projekte, die von Mozilla für eigene Zwecke eingesetzt werden. Den höchsten Betrag erhält mit 200.000 US-Dollar das Monitoring-System Bro, das die Foundation als Intrusion Detection System für das eigene Netzwerk verwendet. 

Das Webframework Django erhält 150.000 US-Dollar. Das Geld soll dafür eingesetzt werden, Django als Backend für Websocket-Anwendungen nutzbar zu machen. 75.000 US-Dollar gehen an das verteilte Versionskontrollsystem Mercurial, das unter anderem eine bessere Web-GUI bekommen soll. 

Weitere Geldpreise gehen an die Dokumentations-Website Read The Docs, die Foren-Software Discourse, den Code-Editor CodeMirror und das Build-System Buildbot. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

ZUGFeRD-Bibliothek gewinnt Open Source Business Award

Auf der OPEN! 2015 wurden die Preisträger des diesjährigen Open Source Business Award bekanntgegeben. 

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite